Markiert: Ukraine

0

Nationalismus als Menschenrecht? Die ukrainische Sammlungsbewegung Ruch als Fallbeispiel sowjetischer Dissidenten, Abstract von Felix Heubaum

Mit dem Ende des Kalten Krieges sind die ehemaligen Sowjetrepubliken in die Unabhängigkeit entlassen worden, dabei war der Prozess der politischen Transformation schon vorher durch oppositionelle Gruppen geplant worden. Das Fortwirken dieser, insbesondere in der Ukraine, ließ sich auch durch den Kampf um die Deutungshoheit über die eigene Geschichte beobachten,...

0

Die „National-Personale Autonomie“ in der Ukrainischen Volksrepublik 1917/19, Abstract von Jérémy Caro

Als im Jahr 2014 die Frage der nationalen Minderheiten in der Ukraine in den Vordergrund rückte, entfaltete sich eine Debatte um die Lage der russischsprachigen Bevölkerung im Osten des Landes sowie um die Frage, ob diese einer besonderen Gesetzgebung unterliegen soll. Bereits ein Jahrhundert zuvor hatte die kurzlebige ukrainische Volksrepublik...

0

„Da ich eine Deutsche bin“. Nationale Selbstkonstruktion in bäuerlichen Bittbriefen an das deutsche Konsulat in Kiew 1932-1933, Abstract von Benedikt Funke

In der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) kam es seit dem Winter 1931/1932 zu einem massiven Nahrungsmangel, der sich spätestens im Laufe des Jahres 1932 zu einer gravierenden Hungersnot zuspitzte. Besonders betroffen waren dabei ländliche Regionen der Ukraine und ihre dörfliche Bevölkerung. In ihrer Not wandten sich Betroffene zahlreich an...